Unsere Quelle Die Lazarus-Quelle in Dietenbronn

Unser natürliches Mineralwasser ist über 5.000 Jahre alt und wird aus einer Tiefe von 100 Metern gefördert.

Auf seinem Weg in die Tiefe sickert es durch verschiedene Erd- und Gesteinsschichten und wird dabei ganz natürlich gefiltert und mineralisiert (siehe auch Grafik).

So ist es von unberührter Reinheit und frei von schädlichen Umwelteinflüssen.

Eine Calcium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Quelle

Durch seine besondere Mineralisation verfügt das Mineralwasser über einen neutralen, ausgewogenen Geschmack. Es enthält wertvolle Mineralien, wie Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat. Zudem weist es eine vergleichsweise sehr hohe Bioverfügbarkeit für den menschlichen Körper auf, das heißt, die Mineralien können vom Körper besonders gut aufgenommen werden.

Analysenauszug:
SGS Institut Fresenius GmbH, Taunusstein, vom 15.12.2016, bestätigt durch laufende Kontrollen - in mg/l:

Kationen:
Natrium (Na+) 6,3 • Kalium (K+) 1,1 • Magnesium (Mg²+) 27,3 • Calcium (Ca²+) 50,2

Anionen:
Fluorid (F-) 0,11 • Chlorid (Cl-) • < 1,0 • Nitrat (NO3-) < 0,1 • Sulfat (SO4²-) 7,7 • Hydrogencarbonat (HCO3-) 304,0

Die Mineralschichten bis zur Quelle

Graben Sie sich mit uns durch die verschiedenen Bodenschichten und erhalten Sie interessante Informationen!

Regen

Wasserdampf kondensiert und fällt auf die Erde. Aus diesem Niederschlag entsteht unser Mineralwasser.

Lösslehmschicht

Löss ist gelblich und sehr feinkörnig. Lösslehm entsteht durch Verwitterung der oberen Lössbereiche. Dabei wird Kalk gelöst und es bilden sich Tonminerale in der Lössschicht. Löss hat einen hohen Karbonatanteil und ist extrem fruchtbar.

Kies verlehmt

Diese Schicht besteht aus grobkörnigem oder steinigem Sand, welcher mit Lehm vermischt ist.

Kies

Diese Schicht besteht aus reinem Kies, also grobkörniger Sand und Steine. Diese Steine werden oftmals von Fließgewässern rundgeschliffen und umgangssprachlich Kieselsteine genannt.

Tonmergel

Mergel besteht aus Kalk und Ton. Außerdem kann gröberes Material wie Kies oder Sand vorkommen. Besonders ist das große Mineralstoffreservoir. Sie ist reich an Mineralien wie Kalzium, Kalium oder Magnesium.

Ton & Tonschiefer

Diese Schicht besteht aus Tonmineralteilchen. Ton enthält unter anderem kohlenstoffreiche Bestandteile. 

Kalkstein

Diese Schicht beinhaltet überwiegend Gesteine, die aus Kalk, also Kalziumkarbonat, bestehen.

Ton- und Schluffmergel

Schluff ist ein Feinboden. Die Größe der Schluffbestandteile lässt sich zwischen der von gröberem Sand und feinem Ton einordnen.

Baltringer Sande

Sandstein besteht mindestens zur Hälfte aus Sand und Mineralien, wie Quarz. Dieser Sandstein wurde früher im 10 Kilometer entfernten Baltringen abgebaut. Dadurch erhielt die Schicht ihren Namen.

Feinsandstein

Diese Schicht ist eine Erscheinungsform des Sandsteins.

Sandschiefer

Diese Schicht besteht ebenfalls aus Sandstein, jedoch weißt dieser eine schiefrige Struktur auf.

Tiefenwasser

Diese Wasserschicht bildet sich in vielen Jahrtausenden aus Niederschlagswasser, welches beim langsamen Versickern durch Erd- und Gesteinsschichten gereinigt und gefiltert wird. Auf dieser Reise durch die Erde nimmt das Wasser außerdem Kohlensäure und Mineralstoffe auf.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.